top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von CASA MOTA - Dogwalker


1. Während der Betreuung bleibt der HH (Hundehalter) Eigentümer im Sinne von §833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).

2. Für Schäden, die der Hund während der Betreuungszeit erleiden könnte, übernimmt CM (Casa Mota) keine Haftung. Richtet der Hund Schäden an (z.B. an Pkw), so haftet hierfür der HH. Für Schäden, die der Hund bei Dritten (Hund/Mensch) anrichtet, haftet allein der HH. Ihr Hund muss haftpflichtversichert sein. Als Nachweis legen Sie bitte unaufgefordert eine Kopie Ihrer Haftpflichtversicherung dem Betreuungsvertrag bei.
 
3. CM versichert, die Hunde artgerecht- und verhaltensgerecht zuhalten bzw. auszuführen und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.  CM versichert, gut mit den Hunden umzugehen und immer bestmöglich auf die Hunde aufzupassen. Sollte ein Hund widererwarten weglaufen, dann haftet CM nicht für etwaige Schäden am Hund oder an Dritten. CM verpflichtet sich aber, alle Schritte einzuleiten, die nötig sind (Tierheim, Polizei etc.) um den Hund zu sichern. Richtet der Hund bei Personen von CM oder bei Dritten irgendwelche Schäden an, so haftet hierfür der Hundehalter / Eigentümer. Zivilrechtliche Schadenshaftungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
 
4. Der HH verpflichtet sich, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat. Über Krankheiten muss CM wahrheitsgemäß informiert werden. Der Hund muss dem Alter entsprechend geimpft sein. Sollte CM während der Betreuungszeit eine tierärztliche Behandlung für notwendig erachten, so willigt der HH ein, dass der Hund im Auftrag des Eigentümers auf dessen Rechnung in tierärztliche Behandlung gegeben wird. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt allein der HH. Der HH wird selbstverständlich vorher informiert. In Notfällen kann CM auch eigenmächtig ohne Rücksprache mit dem HH handeln.
 
5. Preise entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste. Preisänderungen vorbehalten. Alle Leistungen sind bei Inanspruchnahme von CM zu zahlen. Ausfallentschädigungen sind bei Absage einer Buchung nicht fällig. Eine Buchung sollte jedoch aus Planungsgründen bitte möglichst 24 Std. vor dem vereinbarten Termin bei uns abgesagt werden, kurzfristige Absagen (Krankheiten etc.) sind hiervon natürlich ausgenommen.
 
6. CM behält sich vor bei "unangemessenem" Verhalten des Hundes, wie beispielsweise aggressives Verhalten gegenüber Hunden oder Menschen, den Hund vom Gassi-Service auszuschließen, sollte das Verhalten nicht korrigierbar sein oder für CM eine Gefahr darstellen. Ggf. wird bei aggressiven Hunden sicherheitshalber ein Maulkorb angelegt.
 
7. Der Hundehalter versichert CM alle Fragen über den Hund korrekt und ganzheitlich beantwortet zu haben. Eventuelles Gefahrenpotential, bisheriges Fehlverhalten und insbesondere Fremdschäden des Hundes müssen mitgeteilt werden.
 
8. Die Daten vom HH werden von CM und deren Mitarbeiter/innen vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
 
9. Die Daten vom HH werden zur Rechnungserstellung und zum Abholen / Bringen des Hundes verwendet.
 
10. Rechnungen werden aus Umweltgründen per E-Mail versendet. Wünscht der HH dies in Papierform, reicht eine kurze Nachricht. Zahlungen sind entweder per Überweisung oder in Bar zu entrichten.
 
11. WhatsApp erleichtert die Kommunikation zwischen HH und CM und deren Mitarbeiter/innen. Die Verwendung von WhatsApp ist aber nicht verpflichtend.
 
12. CM nimmt Fotos auf und verwendet die Fotos auf Facebook, Instagram, WhatsApp sowie auf der Webseite, jedoch ohne Namensnennung des HH.

AGB, Stand 1.1.2024

 

bottom of page